Großbrembach: Bei einer Schlägerei sollen ein Messer und eine Axt zum Einsatz gekommen sein!

Großbrembach

Großbrembach
Großbrembach

 

 

Großbrembach – Zu einer Schlägerei zwischen mindestens 4 Personen soll es am Samstagabend an der Talsperre zwischen Großbrembach und Krautheim im Landkreis Sömmerda gekommen sein. Hier sollen auch eine Axt und ein Messer im Spiel gewesen sein. Die Sömmerdaer Polizei konnte die Lage mithilfe von Unterstützungskräften aus benachbarten Revieren in den Griff bekommen. Allerdings gestaltet sich die Aufklärung des Sachverhalt nicht ganz einfach. Nach ersten Erkenntnissen soll es zwischen befreundeten Anglern zum Streit gekommen sein, in deren Folge ein Beteiligter mit Gesichtsverletzungen mit dem Rettungshubschrauber ins Erfurter Heliosklinikum geflogen wurde. In der Absicht, die alkoholisierten Streithähne zu trennen, griffen dann weitere Freunde ein. Die Angaben der Beteiligten und vernommener Zeugen zum Tatablauf weisen allerdings Abweichungen auf. Insbesondere der Einsatz des Messers und der Axt konnten noch nicht zweifelsfrei geklärt werden, da keiner der Anwesenden entsprechende Verletzungen aufwies. Hier sind die Wahrnehmungen weiterer Zeugen nötig. Diese werden gebeten, sich an die Polizei in Sömmerda zu wenden.

Thüringer Polizei