Hagen: 30 KM/h zu schnell, Autofahrer suchte Konfrontation an Messstelle!


728 x 90 (Super Banner) Goldbarren & -münzen günst

 

Hagen  – Nachdem ein Autofahrer am Donnerstagnachmittag auf der Langestraße vom Radarwagen der Stadt mit 40 bei erlaubten 30km/h geblitzt wurde, drehte er um und es kam zu Konfrontation mit der 49 Jahre alten Angestellten des Ordnungsamtes. Nach ihren Angaben beleidigte sie der 39-jährige Citroen-Fahrer, filmte sie mit einem Handy und schlug ihr eine Mappe aus der Hand. Als sie daraufhin die Polizei rief, haute der Mann ab, konnte allerdings wenig später an seinem Wohnort angetroffen werden. Zu diesem Zeitpunkt stritt er jegliches Fehlverhalten ab und behauptete, lediglich das Gespräch gesucht zu haben, weil er die Messung als „kriminell“ empfand. Die Polizisten legten eine Anzeige vor, weitere Ermittlungen dauern an.


Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*