#Halle: 57-Jährige #Frau #randaliert und #beleidigt einen #dunkelhäutigen #rassistisch

 

Halle (ots) – Am heutigen Morgen, den 21.01.2018 wurde die Bundespolizei in Halle gegen 08:30 Uhr von einem Mitarbeiter der am Hauptbahnhof Halle ansässigen Bahnhofsmission um Hilfe gebeten. Als die Streife der Bundespolizei ankam, trafen sie auf eine 57-jährige Frau, die kurz zuvor in der Bahnhofsmission Mitarbeiter und Gäste verbal und körperlich attackierte. So beleidigte sie einen Mitarbeiter der Bahnhofsmission mit ehrverletzenden Worten und spuckte ihn an den Oberkörper. Eine 77-jährige anwesende Frau wurde von ihr an den Oberkörper und an den Arm geschlagen und einen dunkelhäutigen Gast beleidigte sie mit rassistischen Äußerungen. Die Bundespolizisten holten die straffällig gewordene Frau aus der Bahnhofsmission heraus. Es wurde bei ihr ein Atemalkoholwert von 1,68 Promille festgestellt. Nach Abschluss aller polizeilichen Maßnahmen wurde sie wieder auf freien Fuß belassen. Sie wird sich nun wegen Körperverletzung und Volksverhetzung verantworten müssen.