Haltern am See: Mann der gebrochenes deutsch sprach, belästigt 15-jähriges Mädchen!

Sexangriffreport
Sexangriffreport

 

Ein 15-jähriges Mädchen aus Dülmen ist am Montagabend, gegen 21.30 Uhr, am Bahnhof Sythen an der Thiestraße von einem fremden Mann angesprochen worden. Er war unmittelbar zuvor aus einem Zug Richtung Münster ausgestiegen. Nach Angaben der Jugendlichen bat ihr der Mann Geld für sexuelle Handlungen an – und zeigte dabei auf sein Geschlechtsteil (in der Hose). Daraufhin lief die 15-Jährige zu einem anderen Mann in der Nähe und bat ihn um Hilfe. Er rief daraufhin die Polizei. Der Tatverdächtige flüchtete in Richtung Penny-Markt auf dem Schalweg. Die Jugendliche hat ihn wie folgt beschrieben: etwa 30 Jahre alt, lichtes Haar, ein bisschen Bart, dunkel gekleidet mit einem schwarzen Rucksack (mit Flasche an der Seite). Er sprach gebrochenes deutsch. Hinweise nimmt das zuständige Kriminalitätskommissariat unter Tel. 0800/2361 111 entgegen.

Polizeipräsidium Recklinghausen

Ein Kommentar

  1. Unfassbar wie sich solche und leider noch schlimmere Meldungen zur Zeit häufen. Jeden Tag mindestens ein Mädchen das auf irgendeine Weise von Männern angegangen wird.

Kommentare sind geschlossen.