Hamburg: Afghane begeht 3 Raubtaten in 3 Tagen!


728 x 90 (Super Banner) Goldbarren & -münzen günst

 

Hamburg  – Tatzeit:

a)22.08.2017, 14:35 Uhr b)23.08.2017, 17:20 Uhr c)24.08.2017, 12:45 Uhr

Tatort:

a)Hamburg-Wandsbek, Mühlenteich b)Hamburg-Wandsbek, Stormaner Straße c)Hamburg-Rahlstedt, Reederblock

Polizeibeamte des Landeskriminalamts 144 haben am Freitagmittag einen 37-jährigen Afghanen vorläufig festgenommen, da er im dringenden Verdacht steht, bei drei älteren Frauen (69,74,79) die Halsketten vom Hals gerissen zu haben.

Der 37-jährige Tatverdächtige trat bei allen drei Raubtaten an seine Opfer heran und entriss die, um den Hals getragenen Goldketten. Im Anschluss flüchtete der Räuber zu Fuß oder mit einem Fahrrad.

Die älteren Damen erlitten durch die Raubtaten leichte Hautabschürfungen im Halsbereich.

Intensive polizeiliche Ermittlungen wurden eingeleitet und führten schließlich zur Festnahme des 37-Jährigen.

Im Rahmen der Durchsuchung der Wohnung des Tatverdächtigen konnten Beweismittel sichergestellt werden, die zur Aufklärung einer weiteren Tat führen können.

Der Beschuldigte wurde erkennungsdienstlich behandelt und dem Haftrichter zugeführt.


Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*