Hamburg: Südländer schlägt bei Raub Angestellte bewusstlos!


728 x 90 (Super Banner) Goldbarren & -münzen günst

 

Hamburg  – Tatzeit: 14.08.2017, 20:55 Uhr Tatort: Hamburg-Eidelstedt, Elbgaustraße

Die Polizei Hamburg fahndet nach einem bislang unbekannten Täter, der gestern Abend ein Wettbüro überfallen hat. Das zuständige Raubdezernat (LKA 134) führt die weiteren Ermittlungen.

Der Täter betrat das Wettbüro, in dem sich zu diesem Zeitpunkt nur eine 49-jährige Angestellte aufhielt. Er trat an sie heran und schlug ihr unvermittelt mit einem unbekannt gebliebenen Gegenstand gegen den Kopf. Die 49-Jährige stürzte daraufhin zu Boden und wurde ohnmächtig. Nachdem sie wieder zu sich gekommen war, stellte sie fest, dass aus der Kasse insgesamt 150 Euro Bargeld entnommen worden waren.

Durch den Schlag wurde die 49-Jährige am Kopf verletzt. Sie wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus transportiert, in dem sie zur Beobachtung stationär aufgenommen wurde.

Die mit elf Funkstreifenwagen durchgeführten Fahndungsmaßnahmen führten nicht zur Festnahme des Täters. Dieser kann wie folgt beschrieben werden:

   -ca. 1,80 m groß -ca. 30 Jahre alt -"südländisches" 
Erscheinungsbild -normale Figur -Vollbart -trug eine schwarze 
Jogginghose, eine dunkle Sweatshirtjacke, dunkle Turnschuhe sowie ein
dunkles Basecap 

Hinweise bitte unter der Rufnummer 040/4286-56789 an das Hinweistelefon der Polizei Hamburg oder an jede Polizeidienststelle.


Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*