Hamburg: Wohnungsraub durch Osteuropäer nach hochwertigen Internetangebot


728 x 90 (Super Banner) Goldbarren & -münzen günst

 

 

Hamburg  – Tatzeit: 11.08.2017, 18:15 Uhr Tatort: Hamburg-Hamm, Steinbeker Straße

Die Polizei Hamburg fahndet nach einem unbekannten Täter, der am Freitagabend einen 27-Jährigen in seiner Wohnung überfallen hat. Das zuständige Raubdezernat (LKA 173) führt die weiteren Ermittlungen.

Der 27-Jährige hatte auf einer Internetplattform zwei hochwertige Uhren, Silber- und Goldmünzen sowie eine Goldkette zum Verkauf angeboten.

Ein angeblicher Kaufinteressent meldete sich bei ihm. Dieser gab sich als Juwelier aus und signalisierte Kaufinteresse, woraufhin ein Treffen in der Wohnung des 27-Jährigen vereinbart wurde.

Bei dem dann erfolgten Treffen präsentierte der 27-Jährige dem Kaufinteressenten die Gegenstände. Unvermittelt zog der Mann daraufhin ein Messer und bedrohte den 27-Jährigen. Er nahm die Gegenstände sowie das auf dem Tisch liegende Handy des 27-Jährigen an sich, steckte die Gegenstände in eine schwarze Sporttasche und flüchtete in unbekannte Richtung.

Der 27-Jährige wurde bei dem Überfall nicht verletzt.

Die mit sieben Funkstreifenwagen durchgeführten Fahndungsmaßnahmen führten nicht zur Festnahme des Täters.

Dieser kann wie folgt beschrieben werden:

   -30 bis 40 Jahre alt -ca. 1,80 m groß -osteuropäisches 
Erscheinungsbild -sehr kräftige Statur -kurze, dunkle Haare 
-Dreitagebart -trug ein graues Hemd sowie eine blaue, dünne 
Bomberjacke und eine dunkle Jeanshose -führte eine schwarze 
Sporttasche mit sich 

Hinweise bitte unter der Rufnummer 040/4286-56789 an das Hinweistelefon der Polizei Hamburg oder an jede Polizeidienststelle.


Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*