Hameln: Gullydeckel auf der Straße – Polizei sucht Zeugen nach gefährlichem Eingriff in den Straßenverkehr

 

Am 27.01.2019 (Sonntag) ereignete sich gegen 06:00 Uhr ein Verkehrsunfall auf dem Ostertorwall in Hameln. Ursache für den Unfall war ein Gullydeckel der mitten auf der Fahrbahn lag.

Die Polizei Hameln geht davon aus, dass die Gullyabdeckung durch eine unbekannte Person aus dem Rinnstein entfernt worden ist. Der Täter muss diesen dann mittig auf der Fahrbahn des Ostertorwalls platziert haben.

Eine 31-jährige Frau aus Hessisch Oldendorf war mit ihrem Auto den Ostertorwall stadtauswärts gefahren. Sie wollte dann links, auf die Mühlenstraße, abbiegen. Den Gullydeckel auf der Fahrbahn der Abbiegespur sah sie zu spät und konnte weder bremsen noch ausweichen. Sie hatte Glück im Unglück und beschädigte sich lediglich den linken Vorderreifen des Hyundais.

Die Polizei ermittelt nun gegen den unbekannten Täter wegen eines gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr.

An dieser Stelle sei nochmals darauf hingewiesen, dass solche Handlungen keine „Streiche“ oder „Mutproben“ sind. Es handelt sich hierbei um Straftaten, die im schlimmsten Fall nicht nur das Eigentum, sondern auch die Gesundheit anderer Menschen gefährden.

Die Polizei sucht Zeugen zu dem Vorfall. Insbesondere im Hinblick auf die Identität des Täters. Hinweise werden unter der Telefonnummer 05151/933-222 entgegengenommen.

Sandra Heltner
Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden