Hamm: Motorradpolizist bei Verkehrsunfall leicht verletzt – Verursacher flüchtet

Hamm

Leicht verletzt wurde ein 44-jähriger Motorradpolizist bei einem Verkehrsunfall am Dienstag, 13. November. Der andere Unfallbeteiligte, ein Fahrer eines Kleinkraftrades (KKR), flüchtete über den Piebrockskamp von der Unfallstelle. Gegen 16.35 Uhr hatte der Polizeibeamte versucht den Fahrer des KKR auf der Ahlener Straße im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle anzuhalten. Dieser machte keine Anstalten den Anweisungen Folge zu leisten. Daraufhin fuhr der Motorradpolizist neben das KKR, um seine Aufforderung zu verdeutlichen. Der KKR-Fahrer machte einen Schlenker und stieß dabei gegen das Vorderrad des Polizeimotorrades. Der Polizist kam dadurch zu Fall. Der entstandene Schaden wurde auf etwa 2.000 Euro geschätzt. Zeugenhinweise zu dem KKR und dessen Fahrer nimmt die Polizei unter Telefon 02381 9160 entgegen. (fa)

Polizeipräsidium Hamm