Hannover: Osteuropäer messert Ex-Freundin nieder und flüchtet!


728 x 90 (Super Banner) Goldbarren & -münzen günst

 

Hannover  – Heute Nachmittag, 25.08.2017, gegen 14:40 Uhr, ist eine 23-Jährige von ihrem ehemaligen Freund (25 Jahre alt) an einem Mehrfamilienhaus an der Straße Weistfeld (Bemerode) angegriffen worden und hat dabei Stichverletzungen erlitten.

Bisherigen Erkenntnissen zufolge war die junge Frau am Nachmittag zum Leeren ihres Briefkastens vor das Mehrfamilienhaus gegangen. Plötzlich näherte sich ihr 25-jähriger Ex-Lebenspartner von hinten an und stach unvermittelt mit einer Schere zu. Das Opfer erlitt dabei eine Stichverletzung und mehrere oberflächliche Verletzungen am Oberkörper. Ein couragierter Zeuge (25 Jahre alt) bemerkte den Angriff und ging sofort auf den Täter zu. Dieser ergriff prompt die Flucht in unbekannte Richtung. Eine sofort eingeleitete Fahndung nach ihm verlief ohne Erfolg. Alarmierte Rettungskräfte brachten die 23-Jährige zur ärztlichen Behandlung in eine Klinik – es bestand zu keiner Zeit Lebensgefahr.

Der Gesuchte ist zirka 1,80 bis 1,85 Meter groß, hat ein osteuropäisches Erscheinungsbild und ist taubstumm. Bei dem Angriff war er mit einer schwarzen Jogginghose und einer beigen Basecap bekleidet.

Nun sucht die Polizei nach Zeugen, insbesondere Anwohner, die sich während der Tat auf den Balkonen der umliegenden Mehrfamilienhäuser aufgehalten haben. Sie werden gebeten, Kontakt zur Polizeiinspektion Süd unter der Rufnummer 0511 109-3620 aufzunehmen. Die Polizei ermittelt nun wegen gefährlicher Körperverletzung. /has


Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*