Hattersheim: Wegen #Schusswaffengebrauch wird größeren #Polizeieinsatz ausgelöst!

In der Nacht vom 27. auf den 28.04. kam es aufgrund verdächtiger Geräusche zu einem größeren Polizeieinsatz in Hattersheim-Eddersheim.

Mehrere Anwohner meldeten der Polizei gegen 02:30 Uhr laute Knallgeräusche aus dem Bereich einer örtlichen Veranstaltungshalle. Da bekannt wurde, dass dort zu diesem Zeitpunkt eine größere Hochzeit stattfand und die Knallgeräusche nicht genau einzuschätzen waren begaben sich mehrere Streifenwägen dorthin.

Nach derzeitiger Einschätzung entstanden die Knallgeräusche vermutlich durch Abfeuern einer Schreckschusswaffe. Verletzt wurden hierdurch weder Gäste, noch Unbeteiligte. Die Polizei führte vor Ort umfangreiche Kontrollen durch. Der vermeintliche Schütze und Besitzer der Waffe, ein 23-jähriger Mann aus Raunheim, konnte hierdurch noch vor Ort festgestellt und auf der Wache zum Sachverhalt befragt werden. Die weiteren Ermittlungen werden durch die Polizei in Hofheim geführt.

Polizeipräsidium Westhessen – Wiesbaden