Hauptbahnhof Dessau-Betrunkener tritt um sich und greift Bundespolizisten an!


728 x 90 (Super Banner) Goldbarren & -münzen günst

 

Dessau – Am 13.11.2017, gegen 20:05 Uhr wurde die Bundespolizei von einem Zugbegleiter einer Regionalbahn um Hilfe gebeten. Die Regionalbahn stand auf dem Hauptbahnhof Dessau. In ihr befand sich ein 57-jähriger Mann, der offensichtlich sehr betrunken war und keine Fahrkarte vorweisen konnte. Der Mann wurde durch die Beamten aufgefordert den Zug zu verlassen. Dieser Aufforderung kam er auch nach, begann dann aber auf dem Bahnsteig sofort, die Beamten zu treten. Der 57-Jährige wurde auf die Wache der Bundespolizei am Hauptbahnhof Dessau verbracht und auch hier versuchte er die Beamten zu schlagen und zu treten. Daraufhin wurde der Mann gefesselt und beruhigte sich nun langsam. Glücklicherweise wurden duch die Körperverletzungen keiner der Bundespolizisten verletzt. Dem Mann drohen nun Strafanzeigen wegen des Erschleichens von Leistungen, Körperverletzung und wegen des Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte.


Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*