#Heidelberg: #Mindestens 30 Anrufe #falscher #Polizeibeamter am #Sonntagabend!

 

Mannheim / Heidelberg  – Am Sonntagabend versuchten erneut „falsche Polizeibeamte“ in bislang rund 30 Fällen ältere Mitbürger über das Telefon auszufragen und zu betrügen. In allen Fällen stellten sich die Anrufer als Polizeibeamte vor. Diese hätten Täter festgenommen, die eine Liste mit persönlichen Informationen bei sich hatten. Die Senioren wurden jedoch misstrauisch, beachteten die Tipps der Polizei und beendeten die Gespräche sofort. Alle potentiellen Opfer waren mit ihren Vornamen im Telefonverzeichnis eingetragen, was die Täter aufgrund der „älteren“ Namen für ihre Zwecke offensichtlich nutzten. Zu Schäden kam es in keinem Fall. Die weitere Sachbearbeitung hat die Ermittlungsgruppe „Cash-Down“ der Kriminalpolizeidirektion Heidelberg übernommen.

Polizeipräsidium Mannheim