Hessen-NEWS: Bombendrohung in Fulda!


728 x 90 (Super Banner) Goldbarren & -münzen günst

 

– FULDA – Kurz vor 15.00 Uhr erhielt die osthessische Polizei den Hinweis, dass bei der Agentur für Arbeit in Fulda ein Drohanruf eingegangen sei. Ein männlicher Anrufer hatte mitgeteilt, dass eine Bombe explodieren würde. Da die Örtlichkeit nicht detailliert genannt wurde, entschied sich der Polizeiführer dazu, sowohl das Kreisjobcenter wie auch die Arbeitsagentur zu räumen. Nachdem beide Gebäude evakuiert wurden, durchsuchten Polizeikräfte die Büroräume. Ein Sprengstoffhund musste nicht zum Einsatz kommen. Weiträumige Absperrmaßnahmen sorgten für erhebliche Verkehrsbehinderungen in der Fuldaer Innenstadt. Gegen 16.30 Uhr beendete die osthessische Polizei ihre Maßnahmen. Die Ermittlungen wegen Störung des öffentlichen Friedens durch das Androhen von Straftaten übernimmt die Fuldaer Kriminalpolizei.


Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*