Hessenreport aus Marburg: 19-jähriger bekommt abgebrochenen Flasche in den Rücken gerammt!

Marburg: Noch völlig im Dunkeln liegen die Gründe einer Auseinandersetzung am späten Samstagabend, 14. Juli vor dem Audimax in der Biegenstraße. Ein 19-Jähriger erlitt dabei eine Schnittverletzung am Rücken. Ein Rettungswagen versorgte die nicht lebensbedrohliche Wunde vor Ort. Fest steht derzeit lediglich, dass es gegen 25.55 Uhr zu einer Auseinandersetzung kam und das Opfer dabei wahrscheinlich mit einer abgebrochenen Flasche attackiert wurde. Die mutmaßliche Tatwaffe konnte bisher nicht aufgefunden werden. Anschließend flüchtete eine größere Gruppe zu Fuß in Richtung Lahn. Der Verletzte hielt sich bei seiner Befragung zum Ablauf und den mutmaßlichen Tätern auffallend zurück. Zeugen, die nähere Angaben zu dem Vorfall machen können, setzen sich bitte mit der Kriminalpolizei in Marburg, Tel. 06421- 4060, in Verbindung.