Hessenreport aus Darmstadt: Naziparolen & Hitlergruß Polizei nimmt zwei Männer im Herrngarten fest!

Beamte des 1. Polizeireviers haben am Montagabend (16.07.) zwei Männer nach dem Rufen von Naziparolen und Zeigen des Hitlergrußes im Herrngarten festgenommen. Zeugen alarmierten gegen 21 Uhr die Polizei, nachdem die beiden 19 und 24 Jahre alten Männer in der Schleiermacherstraße einen bislang noch unbekannten dunkelhäutigen Mann angepöbelt haben sollen. Die Tatverdächtigen, die aus Groß-Gerau sowie Darmstadt kommen und von einer 21-jährigen Frau begleitet wurden, riefen nach ersten Erkenntnissen mehrmals Naziparolen und zeigten dabei den Hitlergruß. Laut Zeugenaussagen bedrohten sie den Mann und suchten erst das Weite, nachdem ein Zeuge lautstark auf die Situation aufmerksam machte. Das Duo flüchtete in den Herrngarten, wo sie von herbeigeeilten Streifen festgenommen wurden. Der 24-Jährige war stark alkoholisiert, bei dem Jüngeren stellten die Polizisten Kleinstmengen Marihuana sicher. Beide müssen sich jetzt in den eingeleiteten Verfahren strafrechtlich verantworten. Der Staatsschutz hat die Ermittlungen übernommen. Weitere Zeugen sowie der bislang noch unbekannte Geschädigte werden gebeten, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen. (06151/969-0)

Polizeipräsidium Südhessen