Hessenreport aus #Frankfurt-Nied: 32-Jähriger #versucht 25-Jährigen in #Fahrstuhl #auszurauben!

Gestern (04.07.2018) hat ein 32-jähriger Mann versucht einem 25-jährigen Mann in einem Fahrstuhl in einem Mehrfamilienhaus in der Coventrystraße gewaltsam das Handy zu entreißen. Dem Opfer gelang zum Glück die Flucht.

Gegen 20.50 Uhr betrat der 25-Jährige den Fahrstuhl. Ein unbekannter Mann mit Hund stieg hinzu und versuchte unvermittelt das Handy, welches das Opfer in der Hand hielt, zu entreißen. Der 25-Jährige setzte sich daraufhin zur Wehr, was sich der Täter nicht gefallen lassen wollte. Er packte den jungen Mann am T-Shirt. Dem Geschädigten gelang dennoch die Flucht. Er stieß den 32-jährigen Täter weg und rannte los, um dann mit seinem Auto wegzufahren.

Der 32-Jährige versuchte zunächst mitsamt seinem Hund und einem Messer in der Hand die Verfolgung aufzunehmen; ohne Erfolg. Schließlich dreht er sich um und ging zurück zum Hauseingang, um dort eine Glasscheibe kaputt zu treten und von dannen zu ziehen.

Sofort eingeleitete Maßnahmen der inzwischen alarmierten Polizei führten schließlich etwa eine Stunde später an der Ecke Kehrstraße/Im Grund zur Festnahme des Tatverdächtigen. Nach der Durchführung der polizeilichen Maßnahmen wurde der mutmaßliche Täter mangels Haftgründe wieder entlassen.

Polizeipräsidium Frankfurt am Main