Heute werden viele Gesundheitskarten ungültig!


728 x 90 (Super Banner) Goldbarren & -münzen günst

 

Düsseldorf  – Kassenpatienten droht Ärger in der Arztpraxis. „Ab dem 1. Oktober können elektronische Gesundheitskarten der Generation 1 nicht mehr ins Praxisverwaltungssystem eingelesen werden. Die Betreibergesellschaft Gematik hatte diese für ungültig erklärt“, heißt es in einer Information der Kassenärztlichen Vereinigung (KV) Nordrhein an die Ärzte. „Es kann ab Montag zu Problemen kommen, da zu Quartalsbeginn grundsätzlich viel los ist in den Praxen und die Karten der Patienten eingelesen werden müssen“, sagte Heiko Schmitz, Sprecher der Kassenärztlichen Vereinigung Nordrhein, der in Düsseldorf erscheinenden „Rheinischen Post“ (Montagausgabe).

Die Sprecherin des Bundesgesundheitsministeriums sagte der Redaktion: „Es liegt in der Verantwortung der Krankenkassen dafür zu sorgen, dass die Versicherten funktionsfähige Gesundheitskarten zur Verfügung haben.“

Der KV-Sprecher versicherte: „In einem akuten Fall wird niemand eine Behandlung verweigern.“ Das Ersatzverfahren der Abrechnung sei aber aufwendig. Falls der Arzt eine Privatrechnung stelle, könne sich der Patient an seine Krankenkasse wenden mit der Bitte um Erstattung.


Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*