Hilpoltstein: Brand in Werkstatt für behinderte Menschen – Festnahme eines Tatverdächtigen!

Hilpoltstein

 

Hilpoltstein – Gestern Morgen (09.10.2018) kam es in Hilpoltstein (LRA Roth) zu einem Brand einer Lüftungsanlage in einer Werkstatt für behinderte Menschen. Die Kriminalpolizei Schwabach ermittelte einen mutmaßlichen Brandstifter.

Nach ersten Erkenntnissen setzte der 17-jährige Tatverdächtige gegen 08:00 Uhr die Lüftungsanlage in der Einrichtung für behinderte Menschen in Brand. Die Anlage brannte komplett aus, ein Übergreifen des Feuers auf weitere Gebäudeteile konnte aber durch einen Angestellten verhindert werden. Der Mann erlitt dabei leichte Verletzungen. In den Nebenräumen der Anlage hielten sich zudem mehrere Menschen auf, die glücklicherweise unverletzt blieben. Der genaue Sachschaden ist derzeit noch unklar.

Das Fachkommissariat der Kriminalpolizei Schwabach hat unverzüglich die Ermittlungen übernommen und erste kriminalpolizeiliche Maßnahmen am Tatort durchgeführt. Die Beamten ermittelten in diesem Zusammenhang einen Jugendlichen, der in dringendem Verdacht steht, für den Brand verantwortlich zu sein. Der 17-Jährige muss sich nun in einem Ermittlungsverfahren wegen schwerer Brandstiftung verantworten. Nach den ersten Befragungen durfte er die Polizeidienststelle wieder verlassen.

Polizeipräsidium Mittelfranken