Hof: Sexualstraftäter in Untersuchungshaft!


728 x 90 (Super Banner) Goldbarren & -münzen günst

 

 

HOF. Im Zusammenhang mit zwei Sexualdelikten im Stadtgebiet Hof konnte nach umfangreichen Ermittlungen der Kriminalpolizei und Staatsanwaltschaft Hof ein dringend Tatverdächtiger festgenommen werden. Der 26-Jährige, der im Juni zwei Frauen sexuell bedrängt hatte, befindet sich auf Antrag der Staatsanwaltschaft Hof inzwischen in Untersuchungshaft.

 

Gemeinsame Presseerklärung des Polizeipräsidiums Oberfranken und der Staatsanwaltschaft Hof

 

Die missliche Lage einer Frau nutzte am 21. Juni der Tatverdächtige aus und bedrängte die Hoferin sexuell. Dabei bat die 52-jährige Frau den Mann gegen 5 Uhr, ihr bei der Öffnung ihrer Wohnungstüre in einem Anwesen in der Leimitzer Straße behilflich zu sein, da sie den Schlüssel nicht bei sich hatte. Als beide kurz darauf in die Wohnung gelangt waren, forderte der Mann für seine Hilfe eine sexuelle Gegenleistung. Nachdem die 52-Jährige abgelehnt und ihn aus der Wohnung befördert hatte, randalierte er in dem Mehrfamilienhaus und trat schließlich die Türe zur Wohnung der Frau ein. Mit Gewalt forderte er nun erneut sexuelle Handlungen. Der Hoferin gelang es jedoch, sich zu befreien und die Polizei zu verständigen. Als der Mann dies mitbekam, ergriff er zu Fuß die Flucht.

Ein paar Tage später, am 26. Juni, kam es zu einem weiteren Sexualdelikt in Hof. Hierbei griff der Tatverdächtige in einem Wohnanwesen im Heiligengrabfeldweg einer 64-Jährigen unvermittelt an die Brust, ließ jedoch dann von weiteren Handlungen ab. 

Die Kripo und die Staatsanwaltschaft Hof führten die umfassenden Ermittlungen. Am Mittwoch konnten die Beamten den 26-jährigen Tatverdächtigen in seiner Wohnung im Stadtgebiet festnehmen. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Hof erging Mittwochnachmittag Haftbefehl gegen den Beschuldigten, der nun in einer Justizvollzugsanstalt einsitzt. 


Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*