Hollenstedt: Flüchtling rastet aus weil Geld nicht schnell genug kommt!


728 x 90 (Super Banner) Goldbarren & -münzen günst

 

 

Am Donnerstag, gegen 15:30 Uhr, wurde die Polizei in die Flüchtlingsunterkunft an der Wohlesbosteler Straße gerufen. Ein 25-jähriger Bewohner war wegen ausstehender Unterstützungszahlungen mit einem Mitarbeiter in Streit geraten und hatte Teile des Mobiliars beschädigt. Im Verlauf des Streites kam es zu wechselseitigen Körperverletzungen.

Als die Beamten vor Ort eintrafen, um den Sachverhalt aufzunehmen, begann der 25-Jährige damit, die Polizisten zu beleidigen und als Rassisten zu beschimpfen. Neben der Anzeige wegen Körperverletzung wurde auch ein Strafverfahren wegen Beleidigung eingeleitet.


Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*