Horror-Unfall: 55-Jähriger beim Reifenwechsel von LKW erfasst auf der BAB 30 getötet

Horror-Unfall

Urheber: zeferli / 123RF Standard-Bild
Urheber: zeferli / 123RF Standard-Bild

 

Horror-Unfall in Bielefeld – Bünde – BAB 30 – Am 10.08.2018, gegen 23:30 Uhr, kam es auf der A 30 in Fahrtrichtung Hannover, ca. einen Kilometer hinter der Anschlussstelle Bünde, zu einem tragischen Verkehrsunfall mit einer getöteten Person. Ein 55-jähriger Fahrzeugführer einer Daimler Benz C-Klasse erlitt in Höhe der späteren Unfallstelle einen Reifenschaden hinten links. Während des Radwechsels wurde er dann durch den 66-jährigen Fahrzeugführer eines Sattelzuges übersehen und erfasst. Die eingesetzten Rettungskräfte konnten nur noch den Tod des Pkw-Führers feststellen. Der Lkw-Führer blieb unverletzt. Es entstand ein Sachschaden von ca. 1.000 EUR. Für die Dauer der Unfallaufnahme wurde die Fahrbahn in Richtung Hannover für ca. 2 Stunden teilweise gesperrt. Zu größeren Verkehrsstörungen kam es aufgrund der Nachtzeit nicht.

Polizeipräsidium Bielefeld