Inselpresse: Ein weiteres deutsches Wort hat es in den englischen Sprachschatz geschafft: „Lugenpresse“

Inselpresse

 

Raheem Kassam, der Chefredakteur von Breitbart Lndon, sagte gestern einem BBC Moderator, dass die Verbindung der Pressekritik mit dem Naziismus so lächerlich ist, als würde man die Auts von Volkswagen verbieten. Von Virginia Hale für www.Breitbart.com, 23. November 2016

Bei einer BBC World Sendung wurde Kassam gestern gefragt, ob er es für „bedenklich“ hält, dass sowohl Breitbart, als auch der Leiter einer kontroversen Denkfabrik den Begriff „Lugenpresse“ verwendeten.

Der Chef von Breitbart London reagierte darauf mit Spott: „Ja klar, und die Leute fahren noch immer Volkswagen, um Himmels willen,“ und bezog sich damit auf die Tatsache, dass der Autokonzern 1937 von Deutschlands nationalsozialistischer Regierung gegründet wurde.

 

Weiterlesen:

http://1nselpresse.blogspot.de/

 

 

 

[affilinet_performance_ad size=728×90]