Internet-Zensur: Der Chef von Reddit gibt zu, dass er Einträge von Trump Unterstützern verändert hat

Inselpresse

 

Nur ein Tag, nachdem das Redditforum zu „Pizzagate“ geschlossen wurde, etwas das viele Nutzer verärgerte und die auch behaupteten, wegen ihrer politischen Beiträge zensiert worden zu sein, gab Chef von Reddit Steve Huffman nun zu, dass einzelne Beiträge, die von Trump Unterstützern gemacht wurden von ihm verändert wurden, wenn diese ihm [also Steve Huffman, d.R.] gegenüber kritisch waren. Laut eines BBC Berichts hat Huffman einfach die Beiträge so verändert, das Kritik an ihm so zu lesen war, als seien die Moderatoren des „r/the_donald“ Forums gemeint.

Hoffman bot eine Entschuldigung an und gab zu, dass er mit den „Fick dich Kommentaren herumgespielt“ hat, und dass er „als Chef solche Spiele nicht spielen sollte.“

Wie PJ Media und InfoWars gegenüber The Sun meinten, ist die Tatsache, dass von Linken betriebene Soziale Mediendienste konservative Meinungen unterdrücken nichts neues. Tatsächlich haben seit dem 4. November die großen Technologiegiganten, wie etwa Google, Facebook und Twitter gemeinsam mit den Mainstream Medien einen offenen Krieg gegen Seiten mit „falschen Berichten“ geführt.

 

Weiterlesen:

http://1nselpresse.blogspot.de/

 

 

[affilinet_performance_ad size=728×90]