Justiz-Report aus Bochum – Häftling wird tot in seiner Zelle aufgefunden!

Bochum

Bochum
Bochum

 

Bochum  – Ein 62-jähriger JVA-Insasse ist heute Morgen (22.7.) tot in seiner Zelle in der Justizvollzugsanstalt Bochum aufgefunden worden.

Die Polizei erhielt heute Morgen gegen 7.25 Uhr Kenntnis vom Tod eines 62-jährigen Häftlings in der „Krümmede“. JVA-Bedienstete fanden beim sogenannten „Aufschluss“ gegen 7 Uhr den Mann tot in seinem Bett. Hinweise auf Fremdverschulden liegen nach derzeitigem Erkenntnisstand nicht vor.

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Bochum wird der Verstorbene am Montag (23.7.) obduziert.

Polizei Bochum