Justizreport: Nivel-Schläger Frank R. erneut vor Gericht!

Nivel-Schläger

 

Der ehemalige deutsche Hooligan Frank R., der bei der Fußballweltmeisterschaft 1998 in Frankreich den am Boden liegenden Polizisten Daniel Nivel gegen den Kopf getreten hat, muss sich seit Donnerstag erneut vor Gericht verantworten. Die Staatsanwaltschaft hat gegen ihn Anklage wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr und versuchter Körperverletzung erhoben. „Er soll mit einem Auto auf seine frühere Ehefrau und zwei Kinder zugefahren sein, die an einer Bushaltestelle standen“, sagte der Vorsitzende Richter und Sprecher des Landesgerichts Essen, Johannes Hidding, der Düsseldorfer „Rheinischen Post“ (Freitag). „Die Frau und die Kinder mussten zweimal zur Seite springen“, sagte Hidding. Der Vorfall ereignete sich demnach bereits im November 2016 in Bottrop, kam aber erst jetzt vor Gericht. Die beiden Kinder stammen von einer früherer Beziehung der Frau und nicht von R. Bei einer Verurteilung droht dem heute 50-Jährigen eine Gefängnisstrafe von bis zu zehn Jahren. Am Donnerstag ist bislang nur die Anklageschrift verlesen worden.

www.rp-online.de