Kaarst: Versuchter Straßenraub – Polizei sucht Zeugen!

Kaarst

 

Am späten Mittwochabend (14.11.) wurde ein 19-jähriger Kaarster Opfer eines versuchten Raubüberfalls. Der junge Mann war gegen 23:30 Uhr auf der Erftstraße unterwegs und hörte über sein Mobiltelefon Musik. Kurz vor der Girmes-Kreuz-Straße kam ihm eine männliche Person entgegen, die im Vorbeilaufen versuchte, ihm das Handy zu entreißen. Hierbei fiel das Mobiltelefon zu Boden und wurde beschädigt. Der unbekannte Täter flüchtete daraufhin sofort in unbekannte Richtung. Der Geschädigte musste dann erst nach Hause gehen, um von dort aus die Polizei zu informieren. Die fragt nun, wer gegen 23:30 Uhr im Bereich der Erftstraße verdächtige Beobachtungen gemacht hat, die mit der Tat in Zusammenhang zu bringen sind. Folgende Beschreibung des unbekannten Täters ist bekannt: männlich, ca. 180 cm groß, kurze schwarze Haare, trug eine Jeans sowie eine schwarze Winterjacke mit Pelzkragen. Hinweise bitte an die Polizei Neuss unter der Rufnummer 02131-3000.(Th.)

Rückfragen von Pressevertretern bitte an:

Der Landrat des
Rhein-Kreises Neuss als
Kreispolizeibehörde