#Karlsruhe: #Kurden #schlagen 25-jährigen #nieder und #rauben ihn #aus!

 

Karlsruhe  – Ein 25-Jähriger ist am späten Sonntagabend im Bereich des Schlossplatzes niedergeschlagen und anschließend beraubt worden. Der Mann war gegen 22.45 Uhr mit der Straßenbahn zur Haltestelle Kronenplatz gefahren, wo er eine Personengruppe mit der Absicht ansprach, ein noch geöffnetes Lokal zu finden. Die beiden späteren Täter begleiteten den Mann in Richtung Schlossplatz, wobei sie ihn auf dem Weg dorthin nach Geld fragten. Hinter dem Schloss schlugen die beiden plötzlich auf den 25-Jährigen ein, der dadurch zu Boden ging und noch auf dem Boden liegend mehrere Fußtritte erhielt. Die Männer zogen ihm den Geldbeutel und einen Schlüsselbund aus der Jackentasche und rannten mit ihrer Beute in Richtung Schlossgarten davon. Ihr Opfer mit Nasenbein- und Ellbogenbruch ließen sie zurück, der mit dem RTW ins Krankenhaus verbracht werden musste. Die beiden Männer werden wie folgt beschrieben: Ca. 18-20 Jahre alt und etwa 175 cm groß. Sie gaben vor Kurden zu sein und sprachen schlecht Deutsch. Sie waren dunkel gekleidet und trugen Turnschuhe. Beide hatten kurze schwarze Haare, wobei einer einen 3-Tage-Bart trug. Einer der Täter hatte eine olivfarbene Winterjacke mit Stoffmütze, der andere eine schwarze Winterjacke. Sachdienliche Hinweise nimmt der Kriminaldauerdienst Karlsruhe unter 0721/939-5555 entgegen.

Kommentar hinterlassen