Kassel: 31-Jähriger Somalier nach Sexualdelikt dank couragierter Zeugen festgenommen


728 x 90 (Super Banner) Goldbarren & -münzen günst

 

 

Kassel – Zwei 41 und 27 Jahre alten Zeugen ist die Festnahme eines 31-Jährigen zu verdanken, der im dringenden Tatverdacht steht, eine 21 Jahre alte Studentin aus Kassel in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag am Holländischen Platz sexuell belästigt zu haben.

Wie die mit den Ermittlungen betrauten Beamten des für Sexualdelikte zuständigen Kommissariats 12 der Kasseler Kripo berichten, ereignete sich der Übergriff am frühen Donnerstagmorgen gegen 2:30 Uhr. Zu dieser Zeit war die Studentin zu Fuß von der Innenstadt in Richtung der Holländischen Straße unterwegs. Unmittelbar vor dem Holländischen Platz habe der Mann die junge Frau angesprochen, festgehalten und mehrfach unsittlich begrapscht. Da die 21-Jährige sich wehrte, sogar laut um Hilfe schrie, und Anwohner, die durch die Rufe auf die Situation aufmerksam wurden, den Täter ansprachen, habe der Mann schließlich von ihr abgelassen und sei geflüchtet.

Das Opfer flüchtete sich in ein am Holländischen Platz stehendes Taxi. Der 41 Jahre alte Fahrer und ein hinzueilender 27 Jahre alter Autofahrer handelten sofort und nahmen die Verfolgung des Täters auf. Sie ergriffen schließlich den Flüchtenden in der Unterführung des Holländischen Platzes und brachten ihn zurück zum Tatort. Dort übergaben sie ihn einer zwischenzeitlich eintreffenden Funkstreife der Kasseler Polizei. Den aus Somalia stammenden Mann brachten die Beamten anschließend ins Polizeigewahrsam des Präsidiums. Er muss sich nun wegen des Sexualdelikts verantworten.

Torsten Werner Polizeihauptkommissar -Pressestelle- Tel.: 0561 – 910 1020


Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*