Kassel – 6 Stunden Schwarzfahrerkontrollen: 69 Personen ohne gültigen Fahrschein!

 

Kassel  – Beamte des Polizeireviers Nord führten zusammen mit Mitarbeitern der Kasseler Verkehrsgesellschaft am gestrigen Mittwoch auf der Straßenbahnstrecke im Kasseler Stadtteil Nord (Holland) Schwarzfahrerkontrollen durch. Von insgesamt 685 überprüften Fahrgästen konnten 69 keinen gültigen Fahrschein vorweisen. Gegen sie wird nun wegen Leistungserschleichung ermittelt.

32 wollen Fahrschein zu Hause haben

Zusammen mit den Kontrolleuren waren die Beamten in der Zeit von 15 bis 21 Uhr auf der Strecke der Linien 1 und 5 zwischen den Haltestellen „Halitplatz“ und „Holländische Straße“ unterwegs. Bei 37 der 69 Fahrgäste konnte bereits geklärt werden, dass sie ohne Fahrschein die Straßenbahn nutzten, da sie die Schwarzfahrt einräumten. Die übrigen gaben an, ihren Fahrausweis lediglich vergessen zu haben. Die Beförderten müssen nun nachträglich nachweisen, dass sie tatsächlich für die Zeit einen gültigen Fahrschein hatten. Erfahrungsgemäß zeigt sich, dass hierbei einige dies nicht belegen können. Sie erwartet, wie die übrigen Ertappten, ein Ermittlungsverfahren wegen Leistungserschleichung.