Kassel – Beschädigung von AfD-Wahlplakate: Streife nimmt drei tatverdächtige Frauen fest!

AfD-Wahlplakate

 

Kassel – Am gestrigen Montagabend, gegen 20:30 Uhr, beobachteten Passanten auf der Wilhelmshöher Allee in Kassel eine Gruppe von drei bis vier Personen, die mit einer Stange dort aufgehängte Wahlplakate herunterrissen, anschließend beschädigten und mit Farbe besprühten. Nachdem die Zeugen die Kasseler Polizei verständigen, nahm eine Streife des Polizeireviers Süd-West in unmittelbarer Nähe drei tatverdächtige Frauen aus Kassel im Alter von 23, 26 und 29 Jahren fest. Dabei versuchten zwei von ihnen erfolglos vor den Beamten zu flüchten. Wie sich herausstellte, waren auf der Wilhelmshöher Allee, zwischen Ruhlstraße und Pfannkuchstraße, drei in größerer Höhe aufgehängte Plakate der Partei „Alternative für Deutschland“ heruntergerissen, beschädigt und mit Farbe besprüht worden. Die drei Tatverdächtigen müssen sich nun wegen Sachbeschädigung verantworten. Sie machten gegenüber der Polizei bislang keine Angaben zum Sachverhalt. Die Ermittlungen dauern an.

Polizeipräsidium Nordhessen