Kassel: Firmengbäude in Norhessen komplett niedergebrannt!

 

Kassel – (Beachten Sie bitte auch unsere am gestrigen Dienstag, 31. Januar, um 23:41 Uhr, über OTS veröffentlichte Pressemitteilung: „Brand in Fuldabrück-Bergshausen“.)

Die Ursache für den Ausbruch des Brandes in einem Firmengebäude an der Kasseler Straße in Fuldabrück-Bergshausen am gestrigen späten Dienstagabend gegen 22:20 Uhr ist derzeit noch unklar. Mit den weiteren Ermittlungen zur Brandursache sind nun die Beamten des für Brände zuständigen Kommissariats 11 der Kasseler Kripo betraut. Wann die Ermittler die Brandstelle besichtigen können, kann momentan nicht verlässlich gesagt werden. Die Löscharbeiten der Feuerwehr dauerten bis in die frühen Morgenstunden an. Auch aktuell sind dort noch Feuerwehrkräfte zur Brandwache im Einsatz.

Wie die in der Nacht am Brandort eingesetzten Beamten des Kriminaldauerdienstes der Kasseler Kripo berichten, ist das in quadratischer Form erbaute und ca. 80 x 80 Meter große freistehende Gebäude einer Firma, die Edelstahlschläuche und Kompensatoren produziert, durch das Feuer komplett zerstört worden. Der Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf ca. zwei Millionen Euro. Die Brandstelle wurde für die weiteren Ermittlungen durch die eingesetzten Beamten beschlagnahmt.

Wir berichten nach, sobald neue Erkenntnisse vorliegen.

 

 

[affilinet_performance_ad size=728×90]