#Kassel: 30-Jährigem #ballert #mehrmals mit #Pistole vom #Balkon!

 

Kassel – Mehrere Anrufe besorgter Anwohner einer Straße im Baunataler Stadtteil Großenritte über vom Balkon eines Hauses abgefeuerte Schüsse gingen am gestrigen Sonntagabend, gegen 18:30 Uhr, bei der Leitstelle des Polizeipräsidiums Nordhessen ein. Die zum Ort des Geschehens entsandte Streife des Polizeireviers Süd-West machte den Schützen kurze Zeit später in dem Mehrfamilienhaus ausfindig. Bei dem dort wohnenden 30-Jährigen fanden die Beamten eine Schreckschusswaffe und mehrere hundert Schuss dazugehöriger Munition, ein Luftgewehr sowie ein Pfefferspray. Zudem stellten sie bei dem Mann weißes Pulver und eine Pille sicher, wobei es sich offenbar um Amphetamin handelt. Da die Streife aufgrund dieser Umstände erhebliche Bedenken an der Zuverlässigkeit und der persönlichen Eignung des 30-Jährigen hinsichtlich des Waffenumgangs hatte, nahmen sie ihm auch die aufgefundenen Waffen ab. Der Sachverhalt wird nun an die zuständige Ordnungsbehörde zur weiteren Überprüfung übergeben.

Der 30-Jährige muss sich wegen des Schießens mit der Waffe auf dem Balkon darüber hinaus nun wegen einer Ordnungswidrigkeit verantworten. Auch ein Verstoß gegen das Waffengesetz wird geprüft. Zudem leiteten die Beamten ein Verfahren wegen Drogenbesitzes gegen ihn ein.

 

 

 

Comments are closed.