Köln-Hürth: Mitarbeiter eines Autohauses mit Pistole bedroht!

 

 

Rhein-Erft-Kreis – Die Polizei sucht Zeugen.

Ein maskierter Unbekannter suchte am Mittwochabend (14.Juni) um 17.30 Uhr ein Autohaus in der Max-Planck-Straße auf. Er ging in ein Büro und hielt dem 20-jährigen Mitarbeiter eine silberne Pistole vor. Der 20-Jährige öffnete eine Geldkassette, aus der sich der Täter einen geringen Geldbetrag nahm. Der maskierte Täter fesselte den Mitarbeiter bevor er das Büro in unbekannte Richtung verließ. Ein 44-jähriger Mitarbeiter hörte die Rufe des 20-Jährigen. Er befreite ihn und verständigte die Polizei. Der Unbekannte war etwa 180 Zentimeter groß. Er trug eine schwarze Maske mit zwei Sehschlitzen und war schwarz gekleidet. Das Kriminalkommissariat 13 hat die Ermittlungen aufgenommen. Hinweise bitte unter Telefon: 02233 52-0. (cb)

Kommentar hinterlassen