#Köln #Hürth: #Raub mit #Messer auf #Apotheke!

 

 

Rhein-Erft-Kreis  – Ein 25-jähriger Mann hat am Freitagvormittag (9. Februar) eine Apotheke in der Kaulardstraße überfallen und Betäubungsmittel gefordert.

Gegen 11:20 Uhr bedrohte der Tatverdächtige eine Angestellte mit einem Messer. Er verlangte ein Betäubungsmittel. Die Verkäuferin erwiderte, dass die Apotheke keine Betäubungsmittel verkaufe. Daraufhin forderte der Räuber ein beliebiges anderes Mittel. Nachdem der 25-jährige Tatverdächtige eine Packung erhalten hatte, forderte er eine weitere. Mit der Beute verließ der Mann das Ladenlokal. Ein zufällig anwesender Polizist in ziviler Kleidung wurde auf die Tat aufmerksam gemacht und verfolgte den Flüchtigen. Er hielt den 25-Jährigen fest, bis hinzugerufene uniformierte Beamte eintrafen. Diese nahmen den Mann mit zu einer Polizeiwache. Da der Verdacht bestand, dass der Mann unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand, entnahm ihm ein Arzt eine Blutprobe. Der Tatverdächtige wird einem Haftrichter vorgeführt. (nh)

Kreispolizeibehörde Rhein-Erft-Kreis

Comments are closed.