Köln: Polizeieinsatz in Notaufnahmeeinrichtung – Frau (42) hatte damit gedroht, sich selber anzuzünden!

Köln
Köln

Polizisten beenden Bedrohungslage

Einsatzkräfte der Polizei Köln haben am Mittwochvormittag (31. Oktober) im Stadtteil Riehl eine Bedrohungslage beendet. Eine Frau (42) hatte damit gedroht, sich selber anzuzünden.

Gegen 11.10 Uhr meldete sich Aufsichtspersonal der Einrichtung in der Boltensternstraße bei der Polizei und teilte mit, dass sich eine Bewohnerin zunächst mit einer Flüssigkeit übergossen und dann damit gedroht habe, sich anzuzünden. Nach Angaben der Zeugen habe sich die 42-Jährige mit zwei Kindern zudem in ihrem Zimmer eingeschlossen.

Alarmierte Polizisten betraten die Notunterkunft und überwältigten um 11.24 Uhr die Frau ohne Gegenwehr. Nach derzeitigem Sachstand besteht keine akute Gefahr mehr. Rettungskräfte brachten die Frau in ein Krankenhaus. Die Kinder werden derzeit durch Polizisten und den Kindsvater betreut.

Die Polizei Köln hat die Ermittlungen aufgenommen. (he)

 

Polizeipräsidium Köln