Köln: Recherchen über Outlet-Ware: Levi’s wird abgemahnt!


728 x 90 (Super Banner) Goldbarren & -münzen günst

 

Köln – Die Wettbewerbszentrale hat den Levi’s Shop in Ochtrup aufgrund von WDR-Recherchen abgemahnt. Die Wirtschafts- und Serviceredaktion des Westdeutschen Rundfunks hatte im Shop des Unternehmens eine Jeans entdeckt, die offenbar extra für das Outlet und in schlechterer Qualität produziert wurde. Mit einem Etikett, das vorgebe, ein Schnäppchen zu machen, werde der Verbraucher getäuscht, so die Wettbewerbshüter.

Für die Dokumentation “Die Outlet-Lüge” (Mittwoch, 05.07.2017, 21:00 im WDR Fernsehen) haben WDR-Reporter in verschiedenen Outlet Centern und bei verschiedenen Marken Stichproben eingekauft und mit vergleichbarer Ware aus dem regulären Handel von Experten untersuchen lassen. Das Labor hat bei fünf von sieben Marken Qualitätsunterschiede bei Outlet-Produkten festgestellt. Bei der Jeans von Levi’s stellten Experten schlechter verarbeitete Seitennähte und geringeren Materialeinsatz fest. Außerdem schrumpfte die Outlet-Hose nach fünf Wäschen schneller als Modelle aus dem regulären Handel.

Auf Anfrage des WDR bestreitet Levi’s, das Modell extra für das Outlet produziert zu haben. “Slimming” Modelle, inklusive der “Slimming Skinny”, würden zu einem neueren Sortiment gehören und wären erst Anfang 2017 mit einer Preisspanne von 100 EUR bis 110 EUR auf den Markt gekommen. Da die Hose schlechter angenommen wurde, sei sie daher nun vergünstigt im Outlet zu haben. Das Unternehmen schließt aber grundsätzlich nicht aus, Waren extra für das Outlet zu produzieren.

Das Ergebnis der Recherchen ist Mittwoch um 21 Uhr im WDR Fernsehen zu sehen.


Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*