Köln: Wohnsitzloser Bahnschubser festgenommen!


728 x 90 (Super Banner) Goldbarren & -münzen günst

 

Köln – Nachtrag zur Pressemeldung Ziffer 2 vom 25. Juli

Staatsanwaltschaft und Polizei Köln geben bekannt:

Polizeibeamte haben am Dienstagabend (25. Juli) einen 26-jährigen Wohnsitzlosen in der Kölner Innenstadt festgenommen. Er steht im Verdacht, eine Touristin (18) am Vorabend (24. Juli) gegen eine einfahrende Straßenbahn gestoßen zu haben.

Gegen 18 Uhr meldete ein Zeuge der Polizei einen Mann, auf den die Personenbeschreibung des Flüchtigen zutraf. Kurz danach stellten Beamte den Verdächtigen auf dem Neumarkt und nahmen ihn vorläufig fest.

Aktuell befindet sich der Festgenommene im Polizeigewahrsam. Weitere Informationen sind nicht vor morgen möglich. (bk)


Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*