Königslutter: Feuer im Patientenzimmer ders AWO-Psychiatriezentrum!

Königslutter

Psychiatrie
Psychiatrie,  Königslutter

 

Königslutter, Vor dem Kaiserdom 04.09.18, 20.30 Uhr

Ein Feuer in einem Patientenzimmer im AWO-Psychiatriezentrum Königslutter endete am Abend zum Glück ohne Verletzte, jedoch mit einem Brandschaden nach ersten Einschätzungen von mehreren zehntausend Euro. Löschzüge der Freiwilligen Feuerwehren aus Königslutter, Helmstedt und Lehre waren umgehend zur Stelle und brachten die Flammen unter Kontrolle, während die Pfleger schnell und umsichtig die Patienten der betroffenen Station im Hautgebäude evakuierten. Die Ursache des Feuers ist noch unklar.

Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen löste die Brandmeldeanlage im Klinikum A um 20.30 Uhr aus. Ein Krankenpfleger bemerkte daraufhin aus der Tür eines leerstehenden Krankenzimmers Rauch aufsteigen, so dass er geistesgegenwärtig die Flammen mit einem Feuerlöscher bekämpfte. Unterdessen brachten weitere Pflegemitarbeiter die übrigen Patienten aus dem Gefahrenbereich. Dabei ergab sich zunächst der Verdacht, dass elf Betroffene eine leichte Rauchgasvergiftung aufwiesen. Eine vorsorgliche Untersuchung durch Rettungskräfte noch vor Ort brachte jedoch Entwarnung. Es gab keine Verletzte.

Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache übernommen. Zurzeit lässt sich nichts ausschließen, wir ermitteln in alle Richtungen, so ein Beamter. Es war besonders bemerkenswert, dass auch Krankenpfleger aus dem dienstfrei sofort zur Klinik eilten, um zu helfen. Der Brandort ist beschlagnahmt, die Untersuchungen zur Ursache werden fortgeführt.

Polizei Wolfsburg, Königslutter