„#KoKo“ ist #Kasperletheater und #aufgepäppelte #Minderheitsregierung!

 

Berlin/Bonn  – Der Fraktionsvorsitzende der Linken, Dietmar Bartsch, hat eine schnelle Regierungsbildung gefordert: „Die mögen sich jetzt zusammenraufen, einen Koalitionsvertag vorlegen. Und dann ist unsere Aufgabe als Linke völlig klar: Wir werden im Bundestag die soziale Opposition sein. Das haben die Wählerinnen und Wähler von uns gewollt und das werden wir entschlossen annehmen“, sagte Bartsch im Interview mit dem Fernsehsender phoenix.

Eine Kooperationskoalition (KoKo), wie von der SPD zuletzt als mögliche Regierungsform vorgeschlagen, sieht der Linken-Fraktionsvorsitzende kritisch. „Ich glaube, dass das alles ein Stück weit Kasperletheater ist […]. Ich finde ein solches Modell ist ja eine Minderheitsregierung, etwas aufgepäppelt“. Grundsätzlich begrüßt er diese Regierungsform jedoch: „Dann bitte konsequent: Eine Minderheitsregierung – wegen mir auch der Union allein oder schwarz-grün – das kann ich mir vorstellen. Das wäre die Stunde des Parlaments, wäre in Deutschland völlig neu, aber dann könnte man in der Sache entscheiden“, so Bartsch.