Konstanz: Verdacht des schwunghaften Drogenhandel – Kroate, Iraner und Syrerin verhaftet!


728 x 90 (Super Banner) Goldbarren & -münzen günst

 

Konstanz  – Im Verdacht, einen schwunghaften Drogenhandel betrieben zu haben, stehen ein 32-jähriger Iraner, dessen 24-jährige syrische Lebensgefährtin und ein 28-jähriger Kroate, alle aus dem Raum Konstanz, die am Mittwochnachmittag von Spezialkräften des Polizeipräsidiums Einsatz vorläufig festgenommen werden konnten. Nachdem die Rauschgiftermittler der Kriminalpolizei bereits im Herbst vergangenen Jahres erste Hinweise auf die Drogengeschäfte des Haupttatverdächtigen erlangen konnten, verdichteten sich die Verdachtsmomente in den folgenden Monaten nicht nur gegen den 32-Jährigen, sondern auch gegen seine Lebensgefährtin sowie den gleichaltrigen Komplizen. Gestern konnten die drei Beschuldigten sowie zwei weitere Kuriere bei Augsburg festgenommen werden. Bei der Durchsuchung einer Wohnung in Konstanz stießen die Beamten auf über 20 Kilogramm Marihuana und 55 Gramm Kokain sowie größere Bargeldbeträge. Das Trio aus dem Raum Konstanz soll auf Antrag der Staatsanwaltschaft noch heute dem Haftrichter vorgeführt werden. Die Ermittlungen gegen die Hintermänner führt die Staatsanwaltschaft Ellwangen zusammen mit dem Polizeipräsidium Aalen, welche maßgeblich an der gestrigen Operation beteiligt waren.


Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*