Krefeld: Bewohner zündete Flüchtlingsunterkunft an!

 

Krefeld  – Wie bereits am 2. August 2017 berichtet, hat es am Mittwoch kurz vor 18 Uhr in der kommunalen Unterkunft für Flüchtlinge an der Tilsiter Straße im Keller gebrannt.

Nach den Ermittlungen der Polizei handelte es sich um eine fahrlässige Brandstiftung, die mit hoher Wahrscheinlichkeit von einem minderjährigen Bewohner der Unterkunft verursacht wurde.

Es gibt keine Hinweise auf einen politischen Hintergrund. (453)

 

Krefeld – Am Mittwoch (2. August 2017) hat es kurz vor 18 Uhr in der kommunalen Unterkunft für Flüchtlinge an der Tilsiter Straße im Keller gebrannt. Die Feuerwehr konnte das Feuer schnell löschen. Ein Gebäudeschaden entstand nicht. Ein 62-jähriger Bewohner wurde durch Rauchgase leicht verletzt.

Die Bewohner konnten nach Beendigung der Löscharbeiten zurück in die Unterkunft.

Die Ursache für das Feuer steht noch nicht fest, die Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern an. (443)

Kommentar hinterlassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.