Krefeld: Schuss löst sich aus der Dienstwaffe eines Polizisten!


728 x 90 (Super Banner) Goldbarren & -münzen günst

 

 

Krefeld  – Am heutigen Mittwochvormittag hat die Polizei einen Mann festgenommen, der in einem Fahrzeug mit gestohlenen Kennzeichen unterwegs war.

Um 10:52 Uhr wurde die Polizei zum Westwall gerufen, weil dem Kommunalen Ordnungsdienst ein dort abgestellter Chrysler Voyager aufgefallen war. Bei der Überprüfung stellte sich heraus, dass an dem Fahrzeug gestohlene Kennzeichen angebracht waren. Die herbeigerufenen Beamten observierten das Fahrzeug, bis schließlich um 11:10 Uhr ein Mann in den Wagen stieg und losfuhr. Ein Funkstreifenwagen und ein ziviler Einsatzwagen der Polizei stoppten den Chrysler schließlich auf der Hubertusstraße.

Die Beamten wollten den Mann festnehmen und sicherten ihn dazu außerhalb des Fahrzeugs. Während der Sicherung des Mannes setzte sich der Chrysler rückwärts in Bewegung. Um zu verhindern, dass der Wagen unkontrolliert in den Straßenverkehr rollte, griff einer der Polizeibeamten in das Fahrzeuginnere um die Handbremse anzuziehen. Dabei löste sich ein Schuss aus der Dienstwaffe des Beamten, das Projektil blieb im Innenraum des Wagens stecken. Während der unbeabsichtigten Schussabgabe befand sich außer dem Polizeibeamten keine weitere Person in oder an dem Fahrzeug, verletzt wurde niemand.

Bei dem Fahrer handelt es sich um einen 30-jährigen Mann aus Troisdorf, der zum Tatzeitpunkt unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Außerdem hat er noch eine mehrmonatige Bewährungsstrafe offen. Er wurde vorläufig festgenommen und in das Polizeigewahrsam gebracht. Es wird derzeit geprüft, ob er am Donnerstag einem Haftrichter vorgeführt wird. Die Ermittlungen dauern an. (537)

 

 

 


1 Kommentar

  1. Und sowas darf eine durchgeladene und offenbar ungesicherte Schußwaffe tragen ? Andererseits wird jedem Sportschützen unterstellt, zu dumm für die sichere Handhabung seiner Waffen zu sein. Die bei den für Waffenrecht zuständigen Behörden dilettierenden können eine Zimmerflak nicht einmal von einer Lakritzstange unterscheiden, maßen sich aber an, die Zuverlässigkeit des Antragsstellers beurteilen zu können.
    Ein Tollhaus dieses Germoney.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*