Krefeld: Zwei Südländer drohen mit Messer und rauben Geldbörse – Krefelder leicht verletzt!


728 x 90 (Super Banner) Goldbarren & -münzen günst

 

 

 

Krefeld  – Gestern Nacht (08.09.2017) bedrohen zwei Männer am Hauptbahnhof einen Krefelder mit einem Messer, rauben ihm die Geldbörse und sprühen ihm Pfefferspray ins Gesicht.

Auf dem Brachgelände zwischen Kölner Straße und Willy-Brandt-Platz wurde um 23:50 Uhr ein 53-jähriger Krefelder von zwei unbekannten Männern angesprochen. Einer der Männer hielt ein Messer in der Hand und forderte Handy und Geldbörse von dem 53-Jährigen. Nachdem sie die Geldbörse hatten, wurde dem Mann ins Gesicht geschlagen und Pfefferspray ins Gesicht gesprüht. Anschließend flüchteten beide Räuber in unbekannte Richtung.

Beide Tatverdächtige sind ca. 180 cm groß und ihr Erscheinungsbild wird als südländisch beschrieben. Bekleidet waren sie mit Lederjacken, Jogginghosen und Baseballkappen. Beide sprachen deutsch. Der 53-Jährige wurde vorsorglich mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gefahren.

Für Hinweise wenden Sie sich bitte an die Polizei Krefeld unter der Rufnummer 02151 / 634-0 oder per E-Mail an hinweise.krefeld@polizei.nrw.de (547)


Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*