Landeshauptstadt Wiesbaden, Stadt der Schläger?


728 x 90 (Super Banner) Goldbarren & -münzen günst

 

– Wiesbaden

1. Kind geschlagen, Wiesbaden, Blücherplatz, Freitag, 04.08.2017, 19.00 Uhr

(fs)Am Freitagabend hat ein bislang unbekannter Täter einen 13 – jährigen Jungen auf einem Spielplatz am Blücherplatz in Wiesbaden am Hals gepackt und geschlagen. Der Junge erlitt dabei leichte Verletzungen. Die Hintergründe der Tat sind derzeit noch unklar. Der männliche Täter mit dunklen grau melierten kurzen Haaren soll ca. 40-50 Jahre alt gewesen sein und ca. 180 cm groß. Er habe laut Augenzeugen eine normale Statur und ASICS Turnschuhe in Silber getragen. Die Polizei Wiesbaden hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer 0611 / 345 – 2340 zu melden.

2. Auseinandersetzung endet durch Pfefferspray, Wiesbaden, Mauritiusplatz, Samstag, 05.08.2017, 01.01 Uhr

(fs)Zu einer Auseinandersetzung kam es in der Nacht auf Samstag auf dem Mauritiusplatz gegenüber eines Fast-Food Restaurants. Ersten Ermittlungen zufolge setzte dabei eine 19 – jährige Frau Pfefferspray ein, nachdem sie als Reaktion auf eine verbale Streitigkeit einen Schlag in Gesicht erhalten hatte. Die Polizei Wiesbaden hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer 0611 / 345 – 2140 zu melden.

3. Mehrere Körperverletzungen, Mainz-Kastel, Peter-Sander-Straße, Samstag, 05.08.2017 bis Sonntag, 06.08.2017

(fs)Am vergangen Wochenende kam es in einer Großraumdiskothek in der Peter-Sander-Straße in Mainz-Kastel zu mehren Auseinandersetzungen die meist in gefährlichen Körperverletzungen endeten. In einem der insgesamt fünf Fälle hat ein 34 – jähriger Mann, welcher einen Atemalkoholwert von über 1,0 Promille hatte, einen 18 – jährigen so schwer verletzt, das dieser von einem Notarzt behandelt und in ein nahegelegenes Krankenhaus eingeliefert werden musste.

4. Auf Toilette geschlagen, Wiesbaden, Medenbach, Alt Medenbach, Sonntag, 06.08.2017, 03.00 Uhr

(fs)Zu einer Körperverletzung kam es in der Nacht zum Sonntag auf einem Fest in Wiesbaden-Medenbach. Ersten Ermittlungen zufolge schlug dabei ein 35 – jähriger Mann einem 23 – Jährigen auf einer Toilette mehrfach ins Gesicht. Warum der 35 – Jährige den Mann attackierte ist derzeit noch unklar. Die Polizei Wiesbaden hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer 0611 / 345 – 2440 zu melden.

5. Mann geschlagen, Wiesbaden, Bahnhofsplatz, Samstag, 05.08.2017, 12.50 Uhr

(fs)Am Samstagmittag schlug ein 39 – jähriger Mann einem 49 – Jährigen auf dem Bahnhofsplatz in Wiesbaden ins Gesicht. Ersten Ermittlungen zufolge pöbelte der 39 – jährige vorher mehrere Menschen auf dem Bahnhofsplatz an, was der 49 – Jährige unterbinden wollte. Die Polizei Wiesbaden hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer 0611 / 345 – 2140 zu melden.

6. Auseinandersetzung bei Fußballspiel, Wiesbaden, Wettinerstraße, Helmut-Schön-Park, Sonntag, 06.08.2017, 16.56 Uhr

(fs)Im Rahmen einer Fußball-Begegnung in Wiesbaden kam es am Sonntagnachmittag auf der Tribüne zu Auseinandersetzungen zwischen mehreren Besuchern. Ersten Ermittlungen zufolge schlug dabei unter anderem einer der Beteiligten einem 51 – jährigen Mann unvermittelt ins Gesicht, nachdem dieser versucht hatte ihn zu beruhigen. Der aus dem Stadion geflüchtete 45 – jährige Täter konnte kurze Zeit später festgenommen werden. Der 51 – jährige Geschädigte musste durch Rettungskräfte behandelt werden. Die Polizei Wiesbaden hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer 0611 / 345 – 2140 zu melden.

7. Streitigkeiten am Platz der Deutschen Einheit, Wiesbaden, Platz der deutschen Einheit, Sonntag, 06.08.2017, 18.30 Uhr bis 20.00 Uhr

(fs)Am Sonntagabend kam es auf dem Platz der Deutschen Einheit zu mehren Vorfällen bei denen die Polizei eingreifen musste. In einem der Fälle schlug und schubste ein 32 – jähriger Mann einen 53 – Jährigen, sodass dieser auf am Boden liegende Scherben fiel. Vorrausgegangen sei eine verbale Streitigkeit. Die Polizei Wiesbaden hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer 0611 / 345 – 2140 zu melden.

8. Ruhestörung endet mit Körperverletzung, Wiesbaden, Wörthstraße, Sonntag, 06.08.2017, 22.20 Uhr

(fs)Zu einer körperlichen Auseinandersetzung kam es am Sonntagabend in der Wörthstraße in Wiesbaden. Ersten Ermittlungen zufolge beschwerte sich ein 28 – jähriger Anwohner innerhalb der Lokalität über die Lautstärke, woraufhin sich aus bislang ungeklärter Ursache eine körperliche Auseinandersetzung entwickelte. Die Polizei Wiesbaden hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer 0611 / 345 – 2140 zu melden.


Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*