Landkreis Saalfeld-Rudolstadt.: Auseinandersetzung in Gemeinschaftsunterkunft zwischen Afghanen!

Rudolstadt. Landkreis Saalfeld-Rudolstadt

 

Weil einem 22-jährigen Bewohner der Gemeinschaftsunterkunft für Asylbewerber in der Jenaischen Straße die Musik seines Nachbarn zu laut war, soll es am Donnerstagabend zu einer Körperverletzung gekommen sein. Der 22-jährige Afghane soll demnach das Zimmer eines 24-jährigen Landsmannes betreten und den Jüngeren ins Gesicht geschlagen haben. Der 24-Jährige wurde dadurch leicht verletzt und informierte den Sicherheitsdienst der Unterkunft. Die Mitarbeiter alarmierten die Polizei, die vor Ort die Anzeige gegen den 22-jährigen Tatverdächtigen aufnahmen. Der Verletzte wurde vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht und dort ambulant versorgt. Der Tatverdächtige hatte vor dem Eintreffen der Polizeibeamten die Gemeinschaftsunterkunft verlassen.

Thüringer Polizei