Leipzig: 23-jährige Marokkaner hatte 2 Schlägereien an einem Abend!


728 x 90 (Super Banner) Goldbarren & -münzen günst

 

Ort:      Leipzig, (OT Möckern), Max-Liebermann-Straße
Zeit:     04.09.2017, 23:45 Uhr                                              

Am späten Montagabend wurde die Polizei in die Asylbewerberunterkunft in der    gerufen. Ein Bewohner war gerade blutüberströmt heimgekehrt. Der 23-jährige Marokkaner hatte eine Schnittverletzung am linken Arm. Woher die Verletzung stammte, konnte er aufgrund der Sprachbarriere nicht mitteilen. Gestikulierend machte er aber deutlich, dass es eine Auseinandersetzung gegeben hätte. Die hinzu gerufenen Rettungskräfte teilten mit, dass sie den Verletzten am selben Abend, etwas zeitiger, mit einer Kopfplatzwunde ins Krankenhaus gefahren hätten. Dort wäre er versorgt und wieder entlassen worden. Auch diesem Sachverhalt soll eine Auseinandersetzung zugrunde gelegen haben. Nun ist es an der Polizei, Licht ins Dunkel zu bringen. Ermittelt wird wegen gefährlicher Körperverletzung. (Ber)


Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*