Leipzig: Ausländer raubt Frau das Handy mit roher Gewalt!


728 x 90 (Super Banner) Goldbarren & -münzen günst

 

Wie an jedem Arbeitstag stieg die 37-Jährige in die Straßenbahn der Linie 3 ein, um mit dieser zur Arbeit, einem Gymnasium im Zentrum von Leipzig, zu fahren.  Gegen 05:45 Uhr erreichte die Straßenbahn die Haltestelle „Einertstraße“. An jener stieg ein Mann, ausländischer Herkunft und schwarz gekleidet im letzten Abteil ein. Direkten Weges ging er auf die Frau zu, schlug ihr mit der Faust in den Bauch und entriss das Smartphone ihren Händen.

Dann sprang er wieder aus der Straßenbahn und verschwand. Schockiert fuhr sie zur Arbeit und rief von da aus die Polizei. Sie erstattete Anzeige und erzählte, dass fünf Gäste während des Raubes mit ihr gemeinsam im Abteil gesessen hätten. Ob sie die Tat bemerkten, dessen war sie sich nicht ganz sicher.


Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*