Leipzig: Männer mit fremder Sprache begehen Raub unter Einsatz von Taser und Pfefferspray!


728 x 90 (Super Banner) Goldbarren & -münzen günst

 

Sonntagabend befanden sich drei Jugendliche (17, 18, 19) zu Fuß im Bereich der Festwiese und wollten sich eigentlich im Palmengarten noch mit ein paar Freunden treffen. Von der Festwiese aus in Richtung Jahnallee muss man eine breite Treppe passieren, bevor man den Parkplatz erreicht. An eben jener Treppe trafen die Jugendlichen auf eine größere Gruppe Männer, die sich in einer ihnen fremden Sprache unterhielten. Plötzlich ging alles ganz schnell und entwickelte sich unerwartet aggressiv. Ohne, dass die Personengruppen ein Wort gewechselt hatten, erhielt der 18-Jährige einen Schlag auf den Hinterkopf und wurde mit Gewalt zu Boden gedrückt. Seine beiden Begleiter wurden mit Pfefferspray und einem Elektroschocker traktiert, konnten allerdings in verschiedene Richtungen fliehen. Dem 18-Jährigen hingegen blieb eine schnelle Flucht verwehrt. Am Boden liegend, entrissen ihm die unbekannten Täter zuerst das Mobiltelefon und danach noch die Umhängetasche samt aller persönlicher Dokumente. Die sechs oder sieben Täter entfernten sich danach und ließen den ortsfremden 18-Jährigen zurück. Der irrte etwa eine halbe Stunde um das Gelände der Festwiese, bis er seine Freunde wiederfand, die ebenfalls nach ihm gesucht hatten. Gemeinsam entschieden sich die Jugendlichen, zur Polizei zu gehen und dort Anzeige wegen Raub zu erstatten. Zwei der Täter beschrieben sie später wie folgt:


Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*