Lengerich: Südländer schlagen und treten 27-Jährigen und rauben ihn aus!

 

Lengerich  – Ein junger Mann aus Lengerich hat bei der Polizei einen Raub angezeigt, der sich am Dienstagabend (21.11.2017), gegen 22.10 Uhr, auf der Bahnhofstraße ereignet hat. Der 27-Jährige lief gegen 22.10 Uhr auf dem linken Gehweg in Richtung Innenstadt, als ihm in Höhe der St. Margaretha-Kirche zwei männliche Personen entgegenkamen. Die beiden waren etwa 180 cm groß, trugen graue Kapuzenpullover und sprachen mit einem südländischen Akzent. Unvermittelt habe er einen Schlag gegen den Kopf bekommen, anschließend zerrten ihn die Beiden auf das angrenzende Feld, wo er geschlagen und getreten wurde. Währenddessen zogen sie ihm die Geldbörse aus der Tasche, entnahmen ihr Geld und warfen sie dann auf den Boden. Nach dem Raub flüchtete das Duo in Richtung An der Mühlenbreede/Schule. Der 19-jährige Lengericher erlitt leichte Verletzungen. Die Polizei bittet um Hinweise unter Telefon 05481/9337-4515.